Kinderwoche 2017

Vom 18.-20. April haben sich 123 Kinder mit ca. 45 freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Kinderwoche 2017 zusammengefunden. Drei Tage waren wir auf den Spuren Luthers unterwegs und haben durch rätselhafte Gegenstände der Ausstellung von Graf Léo spannende Geschichten aus Martin Luthers Leben erfahren. Neben den Geschichten standen wie jedes Jahr spielen, basteln, singen, Spass und Gemeinschaft im Zentrum. Rauchgeschwärzte WaldabenteurerInnen haben Fackeln gebaut und einander durch die Bäume verfolgt, geschickte HandwerkerInnen haben unter anderem wunderbare Rucksäcke und Windlichter geschaffen, mutige SportlerInnen haben sich beim Burgball duelliert und beim 15/14 das Weite gesucht, weise Schriftgelehrte haben Papier geschöpft und griechische Schriftzeichen entziffert und kreative RapperInnen haben gar den Heiligen Geist im Psalm zum fetten Beat vertont.

Dank der tatkräftigen Hilfe der Eltern konnten wir uns nach dem Abschlussgottesdienst von der turbulenten Entführung Luthers erholen und ein grossartiges Apéro geniessen. Herzlichen Dank an alle Eltern, welche zum Apéro und dem beinah Auto-freien gelingen der Kinderwoche beigetragen haben.

Wir sind plätschvou mit Dankbarkeit für diese tolle Kinderwoche!